sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Saturday, June 15, 2019
 Startseite » Ökonomie 
Adam Smiths Ökonomie im globalisierten Markt
Downloadgröße:
ca. 123 kb

Adam Smiths Ökonomie im globalisierten Markt

20 Seiten · 3,89 EUR
(Juli 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Ziel dieses Beitrags ist die Darstellung einer möglichen Analyse von Adam Smith bezüglich der heutigen Ausgestaltung der Globalisierung. Smith befürwortet zwar die Marktwirtschaft als Weg zur Verbesserung des allgemeinen Wohlstands, aber eben als Mittel zur Erreichung dieses Zwecks und ist keinesfalls Befürworter eines reinen „Laissez-faire“ Liberalismus. Smith ist zwar kein Vertreter des Egalitarismus, da er Ungleichheit in jenem Ausmaß akzeptiert, das sich aus der Arbeitsteilung ergibt, die nach Smith Voraussetzung für den allgemeinen Wohlstand ist. Allerdings unterscheidet er zwischen jener legitimen Ungleichheit, die Voraussetzung für die Arbeitsteilung ist, und jener Ungleichheit, die auf dem reinen Machtungleichgewicht zwischen den sozialen Schichten beruht. Ausgehend von dieser Analyse von Smiths Grundverständnis von ökonomischem Fortschritt und sozialer Gerechtigkeit wendet sich der Beitrag abschließend den Effekten der Globalisierung auf Einkommensverteilung und soziale Ungleichheit im Weltmaßstab zu.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Die Aktualität von Adam Smith
Ronald J. Pohoryles (Hg.):
Die Aktualität von Adam Smith