sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Unternehmung  » Arbeitswelt & Gewerkschaften 
Arbeit auf Abruf
Downloadgröße:
ca. 133 kb

Arbeit auf Abruf

10 Seiten · 2,41 EUR
(Juni 2019)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Arbeit auf Abruf ist politisch wie rechtlich hoch umstritten. Kritiker sehen in ihr eine ausschließlich Arbeitgeberinteressen dienende Beschäftigungsform, die das Risiko unrentabler Beschäftigung und damit das arbeitgeberseitige Wirtschaftsrisiko dem Arbeitnehmer aufbürdet. Die Gewerkschaften fordern seit Jahren die Abschaffung von Arbeit auf Abruf; der Arbeitgeberseite sind hingegen die derzeitigen Regelungen insbesondere in Zeiten von digitalisierten Arbeitswelten noch nicht flexibel genug – sie fordern vielmehr die weitere Deregulierung und Flexibilisierung von Arbeit auf Abruf, u.a. durch Kürzung der gesetzlichen Abrufankündigungsfristen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Arbeitszeit gestalten
Regine Romahn (Hg.):
Arbeitszeit gestalten
the author
Dr. Nadine Absenger (geb. Zeibig)
Nadine Absenger (geb. Zeibig)

seit 09/2017 Leiterin der Abteilung Recht beim DGB Bundesvorstand, Berlin; 01/2012-08/2017 Leiterin Referat Arbeits- und Sozialrecht, WSI der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf; zudem seit 2010 Rechtsanwältin.