sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Montag, 22. Oktober 2018
 Startseite

Auf philosophischer Expedition

Interdisziplinäre Zugänge zur Ökonomie

ca. 130 Seiten ·  18,00 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-7316-1359-6 (November 2018 )

 
lieferbar Dieses Buch ist noch nicht erschienen!

Sie können sich jedoch von uns per Email informieren lassen, sobald es lieferbar ist! Tragen Sie dazu einfach hier Ihre Emailadresse ein:

 

Ökonomische Themen um Freihandel, Digitalisierung und Ressourcennutzung prägen flächendeckend die mediale Öffentlichkeit. Im Rahmen dieses Tagungsbandes der Sommerakademie zur Wirtschaftsphilosophie 2017 gehen junge Forscherinnen und Forscher demgegenüber ganz eigenen Fragen der Ökonomie nach. Aus interdisziplinären Blickwinkeln werden ungewöhnliche Ansätze entwickelt, die experimentell Möglichkeiten im ökonomischen Feld sichtbar machen.

Entlang einer gemeinsamen Ausgangsfrage - Was ist Wirtschaften? - entwickeln die Autorinnen und Autoren einen jeweils individuellen Zugang zu ihrem Forschungsgegenstand und gehen auf diese Weise den fließenden Grenzen und versteckten Potenzialen der Wirtschaftsphilosophie auf die Spur.

Neben klassischen Problemstellungen wie "Was ist Arbeit?" werden Themenfelder vom Rechtspopulismus über das Anthropozän und die Ökonomie des Rechtssystems bis zu Kafkas Ökonomieempfinden oder den wirtschaftsphilosophischen Dimensionen Nietzsches behandelt.


Herausgeber
Einleitung

Nicolas Weisensel
Ökonomie der Überforderung. Reizüberflutung und labyrinthartige Strukturen in Franz Kafkas Der Verschollene

Irene Colombi
Wirtschaft ohne Arbeit. Zur Entwicklung des Arbeitsbegriffs bei Aristoteles, Smith und Marx

Timo Klattenhoff
Krisenszenarien und rechte Rhetorik. Über Strategien politischer Instrumentalisierung

Viktoria Madeleine Schrader
Verhandlung über Rechtsfolgen. Wie eine menschliche Eigenschaft Bedeutsamkeit im Strafprozess erlangt

Georg N. Schäfer
Die Erwirtschaftung des Anthropozäns. Über ein Verhältnis von wirtschaftlicher Tätigkeit, Hyperobjekten und dem Zeitalter des Menschen

Sören E. Schuster
Die "Ökonomie großen Stils". Zur Überwindung des zweiten Nihilismus bei Nietzsche


das könnte Sie auch interessieren
  • Denken handelt
    Wolf Dieter Enkelmann, Daniel Kratz (Hg.):
    Denken handelt
  • Was ist?
    Wolf Dieter Enkelmann, Birger P. Priddat (Hg.):
    Was ist?
  • Was ist?
    Wolf Dieter Enkelmann, Birger Priddat (Hg.):
    Was ist?
  • Was ist?
    Wolf Dieter Enkelmann, Birger P. Priddat (Hg.):
    Was ist?