sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Wednesday, March 20, 2019
 Startseite » Unternehmung  » Arbeitswelt & Gewerkschaften 
Commoning – selbstbestimmt Arbeiten als zukunftsweisende Praxis?
Downloadgröße:
ca. 194 kb

Commoning – selbstbestimmt Arbeiten als zukunftsweisende Praxis?

21 Seiten · 4,15 EUR
(Juli 2017)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Der vierjährige Mitbewohner denkt laut darüber nach, was Arbeit ist: "Papa arbeitet für die Uni und in der Werkstatt ... Papa kocht selten – Kochen ist keine Arbeit!" Feministinnen würden hier vielleicht aufschreien – so werde die Abwertung der Hausarbeit reproduziert! Ich freue mich eher darüber, dass in seiner Wahrnehmung die Tätigkeit der Speisenzubereitung noch nicht unter den abstrakten Arbeitsbegriff subsumiert wurde, sondern in ihrer Besonderheit und eigenen Qualität erhalten blieb. Anders als das in unseren Gesellschaften häufig der Fall ist, wo immer mehr Tätigkeiten als "Arbeit" bezeichnet und damit der kapitalistischen Verwertungslogik unterworfen werden. Der kleine Junge "arbeitet" gerne, nicht nur in der Werkstatt, sondern auch im Haus und im Garten und er hilft auch beim Kochen. Für ihn bedeutet arbeiten, etwas Wichtiges und Notwendiges zu tun und er ist stolz darauf. Trotzdem stellt er ganz entschieden fest, Kochen sei keine Arbeit. Was immer ihn zu dieser Entscheidung bewegt hat, er beschäftigte sich mit einer Frage, die für Erwachsene oft vollkommen klar scheint, mit der es aber lohnt, sich intensiver zu befassen; die Frage nämlich, was denn eigentlich "Arbeit" ist.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Ende des Wachstums – Arbeit ohne Ende?
Hans Diefenbacher, Benjamin Held, Dorothee Rodenhäuser (Hg.):
Ende des Wachstums – Arbeit ohne Ende?
the author
Brigitte Kratzwald
Brigitte Kratzwald

Mag.a., geb. 1954, freiberuflich tätig, Arbeitsschwerpunkte: alternative Wirtschafts- und Gesellschaftsformen, partizipative Demokratie.