sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Politik  » Bildungspolitik 
Der Einfluss des Elternhauses auf dem Weg zum Hochschulabschluss: Soziale Ungleichheit im Bildungsverlauf
Downloadgröße:
ca. 284 kb

Der Einfluss des Elternhauses auf dem Weg zum Hochschulabschluss: Soziale Ungleichheit im Bildungsverlauf

23 Seiten · 4,79 EUR
(17. März 2009)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Der vorliegende Beitrag beschäftigte sich mit drei Aspekten, die in der aktuellen soziologischen, empirischen Bildungsforschung vielfach diskutiert werden: Zum einen mit der Entwicklung sozialer Ungleichheit über den gesamten Bildungsverlauf hinweg, unter Berücksichtigung einer Vielzahl von möglichen Weichenstellungen im Bildungssystem. Mit der Betrachtung von Übergängen wurde insbesondere der neueren theoretischen Literatur gefolgt, die soziale Bildungsungleichheiten in dem erreichten Bildungsniveau auf unterschiedliche Entscheidungen zurückführt und daher die Einflussfaktoren auf die Entscheidung ins Zentrum der Betrachtung stellt. Anhand eines ausgewählten Übergangs der Entscheidung von Abiturienten über ihren weiteren Bildungsweg wurden konkrete Hypothesen zu herkunftsspezifischen Entscheidungen formuliert und diese empirisch untersucht.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Bildungsökonomie in der Wissensgesellschaft
Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.):
Bildungsökonomie in der Wissensgesellschaft
the author
Dr. Marita Jacob
Marita Jacob

geb. 1973, Juniorprofessorin für Methoden der empirischen Sozialforschung an der Universität Mannheim. Arbeitsschwerpunkte: Soziale Ungleichheit, Bildung, Lebensverlauf, Arbeitsmarkt, Methoden.