sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Geld & Finanzmärkte 
Der Euro am seidenen Faden
Downloadgröße:
ca. 436 kb

Der Euro am seidenen Faden

8 Seiten · 2,84 EUR
(14. Januar 2010)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Der Beitrag von Heiner Flassbeck und Friederike Spiecker befasst sich mit der divergierenden Wettbewerbsfähigkeit. Er arbeitet heraus, dass bei funktionierendem Preiswettbewerb die Entwicklung des Preisniveaus in den einzelnen Mitgliedstaaten von der jeweiligen Entwicklung der Lohnstückkosten abhängt. Treten bei diesen dauerhaft Unterschiede auf, so verschaffen sich die einen Mitgliedstaaten Wettbewerbsvorteile. Die anderen dagegen verlieren an Wettbewerbsfähigkeit und müssen Defizite in ihrer Leistungsbilanz hinnehmen. Gleichzeitig verlieren sie Arbeitsplätze und werden gezwungen, den heimischen Preisniveauanstieg durch restriktive Politik zu bremsen, solange nicht die Staaten mit unterdurchschnittlich steigenden oder gar sinkenden Lohnstückkosten ihre Politik ändern. Im Euro-Raum sind hiermit vor allem Deutschland und Österreich angesprochen, wo die Leistungsbilanzüberschüsse zusätzlich durch das langsame, auch wirtschaftspolitisch mit verursachte Tempo des inländischen Wachstums verstärkt werden. Solche Staaten müssten Lohnerhöhungstendenzen durch eine entsprechende Lohnpolitik und durch expansive Makropolitik erzeugen und fördern. Für umso bedauerlicher halten es Flassbeck/Spiecker, dass die Deutsche Bundesbank stattdessen immer noch eine zurückhaltende Lohnpolitik propagiert, in der irrigen, neoklassisch fundierten Annahme, man könne dadurch die Arbeitslosigkeit bekämpfen. Durch eine solche Politik werden jedoch die Spannungen innerhalb des Euro-Raums verschärft.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the authors
Dr. Heiner Flassbeck
Heiner Flassbeck

Senior Economic Advisor bei der UNCTAD, Genf.

[weitere Titel]
Friederike Spiecker
Friederike Spiecker

Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Berlin.