sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Märkte, Institutionen & Konsum  » Wirtschaftsstil, -kultur, -system & -ordnung 
Der Kapitalismus und die Freiheiten
Downloadgröße:
ca. 698 kb

Der Kapitalismus und die Freiheiten

26 Seiten · 5,12 EUR
(April 2019)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract

Ist eine kapitalistische Marktwirtschaft jeder anderen praktikablen Regelung in Bezug auf die Wahlfreiheit überlegen? Können wir von einer symbiotischen Beziehung zu Institutionen ausgehen, die politische Freiheit verwirklichen? Oder ist es ein wirtschaftliches Umfeld, das der politischen Freiheit abträglich ist? Ist der scheinbare Grad der Wahlfreiheit eine Chimäre im Schatten verschiedener Zwangstendenzen, die hinter dem Rücken der Individuen wirken? Die Vor- und Nachteile in Bezug auf die umstrittenen Behauptungen, die sich auf diese Fragen beziehen, werden auf der Grundlage eines koevolutionären Verständnisses des privaten und öffentlichen Sektors skizziert und diskutiert, wobei Spannungen berücksichtigt werden, die durch den Status des Pluralismus und die allgegenwärtige Rolle der "kollektiven Entscheidungen" in modernen Gesellschaften verursacht werden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Kapitalismus und Freiheit
Richard Sturn, Katharina Hirschbrunn, Ulrich Klüh (Hg.):
Kapitalismus und Freiheit
the author
Prof. Dr. Richard Sturn
Richard Sturn

geb. 1956, ist Joseph A. Schumpeter Professor an der Karl-Franzens-Universität Graz sowie Leiter des Graz Schumpeter Centres und des Instituts für Finanzwissenschaft und öffentliche Wirtschaft. Forschungsschwerpunkte: Institutionenökonomik, die Politische Ökonomie von Transformationsprozessen und die Geschichte der ökonomischen Analyse.

[weitere Titel]