sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Wednesday, September 18, 2019
 Startseite » Umwelt  » Nachhaltigkeit & Generationengerechtigkeit 
Der Weg zu einem globalen Ordnungsrahmen für Nachhaltige Entwicklung
Downloadgröße:
ca. 133 kb

Der Weg zu einem globalen Ordnungsrahmen für Nachhaltige Entwicklung

21 Seiten · 3,20 EUR
(März 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract:

Idealerweise sollte die internationale Staatengemeinschaft die Erkenntnisse aus der vergangenen Finanz- und Wirtschaftskrise nutzen, um sich auf einen Grundkonsens über nachhaltige Entwicklung zu verständigen. Zur Umsetzung wäre ein globaler Ordnungsrahmen wünschenswert. Es mangelt nicht an Vorschlägen zur Ausgestaltung, jedoch stellt sich auf pragmatischer Ebene die Frage, wie Fortschritte bei der Umsetzung erzielt werden können. Dazu muss die Frage intergenerativer Gerechtigkeit bei internationalen Verhandlungen besondere Berücksichtigung erfahren und auf der Ebene der Weltwirtschaftsinstitutionen muss das bisherige Wachstumsparadigma überdacht werden. Parallel müssen verschiedene regionale, nationale und institutionelle Nachhaltigkeitsstrategien verfolgt werden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2011/2012
Holger Rogall, Hans-Christoph Binswanger, Felix Ekardt, Anja Grothe, Wolf-Dieter Hasenclever, Ingomar Hauchler, Martin Jänicke, Karl Kollmann, Nina V. Michaelis, Hans G. Nutzinger, Gerhard Scherhorn (Hg.):
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2011/2012
the author
Prof. Dr. Nina V. Michaelis
Nina V. Michaelis

ist seit 2009 Professorin für Volkswirtschaftslehre, insb. Nachhaltige Ökonomie an der FH Münster. Davor war sie sechs Jahre als Referentin für Ökonomie an der Geschäftsstelle des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) in Berlin tätig.

[weitere Titel]