sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite
Der deutsche Immobilienmarkt im europäischen Wirtschaftsraum
Downloadgröße:
ca. 275 kb

Der deutsche Immobilienmarkt im europäischen Wirtschaftsraum

44 Seiten · 6,05 EUR
(07. Oktober 2019)

 
 
Für eine Zahlung per Lastschrift oder Kreditkarte ist kein PayPal-Konto erforderlich!
Bei Problemen kontaktieren Sie uns bitte.
 

Aus der Einleitung des Herausgebers:

Der Beitrag von Armin Hentschel befasst sich unter dem Titel „Der deutsche Immobilienmarkt im europäischen Wirtschaftsraum“ mit dem Zusammenhang zwischen der Entwicklung des deutschen Wohnimmobilienmarktes und der europäischen Politik. Die EU hat kein direktes politisches Mandat zur Gestaltung der Wohnraumversorgung und Stadtentwicklung in den Mitgliedstaaten. Für die sozialstaatliche Gestaltung und die Entwicklung dieser Politikfelder sind dem Augenschein nach nur die Nationalstaaten zuständig, und die EU spielt in der Wohnungs- und Stadtpolitik keine Rolle. Der Beitrag zeigt anhand der deutschen Wohnungspolitik, dass diese Einschätzung an der Oberfläche bleibt. Sowohl auf der Nachfrageseite wie auf der Angebotsseite hat die europäische Politik die städtischen Wohnungsmärkte Deutschlands massiv beeinflusst. Als mächtigster Mitspieler in der Gestaltung der EU-Politik hat Deutschland zusammen mit den „Nordstaaten“ dazu beigetragen, dass der sozialstaatliche Handlungsspielraum sowohl auf EU- wie auf Nationalstaatenebene systematisch eingeengt wurde.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Deutschland in Europa
Klaus Voy (Hg.):
Deutschland in Europa
the author
Dr. Armin Hentschel
Armin Hentschel

geb. 1952, begann 1982 seine wissenschaftliche Arbeit in der Begleitforschung zur Stadterneuerung im internationalen Vergleich am Forschungsschwerpunkt Stadterneuerung der Hochschule der Künste Berlin. Seit 1986 widmete er sich der Stadt- und Wohnforschung am Institut für Soziale Stadtentwicklung (IFSS), dessen Leitung er 1999 übernahm. Von 1994–1998 betreute er als Gastprofessor an der TU Berlin im Fachbereich Architektur den Lehrstuhl für Stadtökonomie und Wohnungswirtschaft. Als Gutachter, Forscher und Berater arbeitet das IFSS für Kommunen, für den Deutschen Mieterbund und für Wohnungsunternehmen zu wohnungspolitischen Fragen, zur Sozialgeschichte und zur Soziologie der Stadt.

[weitere Titel]