sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Methodologie 
Die Methodik der Umweltökonomik
Downloadgröße:
ca. 269 kb

Die Methodik der Umweltökonomik

35 Seiten · 3,58 EUR
(Februar 2007)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Den Einstieg in diesen ersten Teil und damit auch in die Diskussion zwischen neoklassischer Umweltökonomik und Ökologischer Ökonomik bereitet Joachim Weimann mit seinem Beitrag zur Methodik der Umweltökonomik. Er stellt zunächst wichtige Kernelemente der traditionellen Umweltökonomik wie das anthropozentrische Weltbild und die Bedeutung des Gleichgewichtskonzeptes dar, um dann auf neuere Entwicklungen überzugehen. Hier kommt nach seiner Einschätzung vor allem der experimentellen Wirtschaftsforschung eine hervorgehobene Rolle zu, mit deren Hilfe z.B. die Bedeutung von Framing-Effekten aufgezeigt wurde. Die Kenntnis der methodischen Grundlagen, so das Fazit von Weimann, kann dabei helfen, Fehler der Umweltpolitik mit hohen sozialen Kosten als Konsequenz zu vermeiden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Prof. Dr. Joachim Weimann
Joachim Weimann

ist seit 1994 Inhaber des Lehrstuhls für allgemeine Wirtschaftspolitik an der Universität Magdeburg. Forschungsschwerpunkte: experimentelle Wirtschaftsforschung, Arbeitsmarkt- sowie Umweltökonomik, Spieltheorie.

[weitere Titel]