sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sunday, September 15, 2019
 Startseite » Ethik  » Wirtschafts- & Governanceethik 
Die Rationalität unternehmerischer Sozialität
Downloadgröße:
ca. 316 kb

Die Rationalität unternehmerischer Sozialität

CSR in Praxis und Ökonomik

59 Seiten · 10,50 EUR
(März 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

"Dieser Beitrag wird mit einer ökonomischen Theoriereferenz auf die positive Rekonstruktion der Phänomenkorrelate abstellen, die den im Folgenden noch präziser herauszuarbeitenden definitorischen Konturen von CSR als Konzept gegenüberzustellen sind. Die im Vollzug zu beobachtende optionale Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung durch Unternehmen ist folglich das explanandum; die explanans hingegen wäre der Nachweis ihrer Rationalität. Warum es der Suche nach der Rationalität von CSR überhaupt bedarf, lässt sich auf eingängige und zugleich eindrucksvolle Weise anhand eines im Jahr 1970 unter dem Titel The Social Responsibility of Business is to Increase its Profits im New York Times Magazine erschienenen Diskursbeitrag erläutern, in dem Milton Friedman eine klare Position in der CSR-Debatte bezog: "There is one and only one social responsibility of business – to use its resources and engage in activities designed to increase its profits so long as it stays within the rules of the game, which is to say, engages in open and free competition without deception or fraud".


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Diversität, Steuerung, Netzwerke
Birger P. Priddat (Hg.):
Diversität, Steuerung, Netzwerke
the author
André Pradtke
André Pradtke

Leitung der Stabsabteilung für Universitätsinnovationen an der Zeppelin-Universität Friedrichshafen

[weitere Titel]