sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Politik  » Kommunalpolitik 

Entwicklungsstrategien für die Region

Das DIW-Konzept für Brandenburg

160 Seiten ·  24,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-150-4 (November 1997 )

 
lieferbar sofort lieferbar

 

Nach wie vor ist die wirtschaftliche Situation in den neuen Bundesländern schwierig und ein selbsttragender Aufschwung nicht in Sicht. Die Gefahr ist groß, daß sich die bestehenden Strukturdefizite verfestigen.

Die zentrale Aufgabe für die neuen Länder besteht darin, die Wirtschaftspolitik unter Einbeziehung aller Fachpolitiken so zu gestalten, dass die Entwicklungspotentiale möglichst optimal genutzt werden.

Anhand des Landes Brandenburg zeigen die Autoren, ausgehend von der Analyse der wirtschaftsstrukturellen Bedingungen, der Stärken und Schwächen des Landes insgesamt und seiner Teilregionen sowie der in vergleichbaren Gebieten Europas verfolgten Konzeptionen, welche Ansatzpunkte es zur Lösung dieser Aufgabe gibt.

Sie entwickeln ein wirtschaftsstrategisches Gesamtkonzept für Brandenburg, Leitbilder für die Teilregionen sowie detaillierte wirtschaftspolitische Empfehlungen. Die zentralen Überlegungen dieser Studie sind durchaus auf andere Regionen übertragbar, selbst aus den konkreteren Teilen können auch für andere Regionen vielfältige Anregungen gezogen werden.

Zur Nutzung wirtschaftlicher Entwicklungschancen in Brandenburg - Ausgangslage und globale sozio-ökonomische Entwicklungstrends - Interregionale Vergleiche - Leitbild Brandenburg 2000 und strategische Faktoren zu seiner Erreichung - Wirtschaftspolitische Empfehlungen


the author
Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep
Rolf-Dieter Postlep seit 2000 Präsident der Universität Kassel. 1996-2000 Universitätsprofessor und Leiter des Fachgebietes Allgemeine Wirtschaftspolitkk an der Universität Kassel und seit 1994 Abteilungsleiter am DIW in Berlin. [weitere Titel]
dem Verlag bekannte Rezensionen
  • European Circular, ICLEI 14, Frühjahr 2000
  • Zeitschrift für Politikwissenschaft-Bibliographie, 4/1998, S. 1545-1546