sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite
Georges Bataille und das
Downloadgröße:
ca. 140 kb

Georges Bataille und das "Problem der Ökonomie"

26 Seiten · 3,59 EUR
(17. Juni 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Worauf beruht eine Ökonomie, die sich am Leben orientiert? Die Frage scheint Experten im vergangenen Jahrhundert banal, ja sogar peinlich zu sein. Man überlässt sie gerne Philosophen – einer widmet sich dieser Frage bereits in den 1930er und 1940er Jahren ausgiebig: Georges Bataille. Sein Ökonomientwurf steht im Mittelpunkt dieses Essays. Die Aktualität und Brisanz seines Ansatzes wird auf dem Hintergrund des zeitgenössischen ökonomischen Diskurses sowie der vorherrschenden politischen Debatten zum bedrohten Großprojekt Europa aufgezeigt.

Bataille fokussiert ein Thema, mit dem sich Ökonomen, Finanzunternehmer und Hedgefondsmanager heute in Büchern und auf Tagungen profilieren. Robert J. Shiller, Finanzunternehmer und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Yale-Universität, behandelt es in einem Buch „Märkte für Menschen“, das 2012 erschienen ist.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Was ist?
Wolf Dieter Enkelmann, Birger Priddat (Hg.):
Was ist?
the author
Dr. Ingeborg Szöllösi
Ingeborg Szöllösi

Studium der Philosophie, Theater- und Vergleichenden Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, Promotion in Philosophie an der LMU München, journalistische Berufsausbildung in Hamburg, 2008 bis 2016 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie wissenschaftliche Mitarbeit mit dem Schwerpunkt Mittel- und Südosteuropa für die Deutsche Gesellschaft e. V., seit 2017 im Deutschen Kulturforum östliches Europa tätig.

[weitere Titel]