sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Geld & Finanzmärkte 
Immobilienfinanzierung in den USA zwischen Sozialpolitik und Risikorating - ein System des institutionalisierten ökonomischen Irrsinns
Downloadgröße:
ca. 603 kb

Immobilienfinanzierung in den USA zwischen Sozialpolitik und Risikorating - ein System des institutionalisierten ökonomischen Irrsinns

34 Seiten · 7,19 EUR
(14. Januar 2010)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Der Beitrag von Leander Hollweg ist einem speziellen Aspekt der Finanzmarktkrise gewidmet: den Praktiken der Immobilienfinanzierung in den USA, mit denen die Finanzierung von Hausbauten nahezu Mittelloser mit Hilfe der ?subprime mortgages? ermöglicht wurde. Durch den 1977 beschlossenen ?Community Reinvestment Act? (CRA) sollte ohne Gewährung staatlicher Zuschüsse für einkommensschwache Schichten auf breiter Basis erschwinglicher Wohnraum geschaffen werden. Eine günstige Refinanzierung der Darlehen wurde durch die vom Staat gegründeten, später börsennotierten Sonderbanken Fannie Mae und Freddie Mac gewährleistet, Institute ohne formale Staatsgarantie, die aber vom Markt unterstellt wurde. Durch die fördernde Wirkung des CRA und anderer Regulierungen konnten Darlehen an Schuldner mit geringer Bonität zu einem wesentlichen Segment des Hypothekenmarktes expandieren. Die prekäre Situation in diesem Segment wurde durch verantwortungslose Praktiken bei der Kreditvergabe und bei der anschließenden Verbriefung verschärft, wobei auch die Ratingagenturen eine unrühmliche Rolle spielten. Warnungen vor Missständen wurden zwar schon etliche Jahre vor dem Beginn der Hypothekenkrise in den USA laut, aber zu wenig ernst genommen, ein Eingreifen der Gesetzgebung wurde durch intensives Lobbying verhindert. Der Rückgang der Hauspreise leitete 2006 die Absturzphase ein, wobei ein Ausfallsanteil von ursprünglich kaum 5 Prozent im Subprime-Bereich in der Folge durch die breite Streuung der Risken via Sonderbanken, Pfandbriefe neuen Typs und Kreditderivate eine unverhältnismäßig große Wirkung auslösen konnte.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Leander L. Hollweg
Leander L. Hollweg

geb. 1956, ist Diplom-Volkswirt und Geschäftsführer der Unternehmen Tenman GbR und Tenman Prognosys GmbH, Hamburg (www.10man.de)

[weitere Titel]