sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sunday, September 22, 2019
 Startseite » Ethik  » Wirtschafts- & Governanceethik 
Informal und Regional - Corporate Social Responsibility (CSR) bei kleinen und mittleren Unternehmen
Downloadgröße:
ca. 158 kb

Informal und Regional - Corporate Social Responsibility (CSR) bei kleinen und mittleren Unternehmen

30 Seiten · 4,43 EUR
(Oktober 2009)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Die Erzeugung von Effektivität, Effizienz und Legitimität von CSR Management in einer lokalen und regionalen Umwelt untersucht die "Komparative Analyse der Governance von Corporate Social Responsibility (CSR)" von Josef Wieland, Maud Schmiedeknecht und Andreas Heck. Darin wird der Frage nachgegangen, worin die systematischen Unterschiede zwischen der Governance von CSR bei Kleinen und Mittelständischen Unternehmen (KMU) und Großunternehmen bestehen. Dazu wurden bereits durchgeführte und veröffentlichte CSR-Studien herangezogen und in einer Meta-Studie auf ihre identischen und differenten Merkmale analysiert. Es zeigt sich auf den ersten Blick, dass KMU Schwächen in der Systematisierung und Kommunikation ihrer CSR-Aktivitäten aufweisen. Diese allseits akzeptierte Einschätzung ist allerdings folgenlos, weil nicht recht klar ist, was aus ihr für das Management folgt.

Kommunikationsstrategien und CSR-Management-Strukturen von KMU, so die These der hier veröffentlichten Untersuchung, sind überwiegend regional und nicht global, überwiegend informal und nicht formal geprägt. Dies entspricht den Besonderheiten von KMU. Entscheidend ist, dass KMU systematisch eine lokale und regionale Strategie ihrer CSR-Aktivitäten weiter verfolgen, sowohl hinsichtlich der Kommunikation ihrer CSR-Maßnahmen als auch ihrer Vernetzung mit politischen und zivilgesellschaftlichen Organisationen auf kommunaler Ebene. Dazu bedarf es neuer Formen des Dialogs und der Kooperation zwischen Unternehmen, Staat und Zivilgesellschaft.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the authors
Prof. Dr. Josef Wieland
Josef Wieland

Josef Wieland is Professor of Institutional Economics – Organizational Governance, Integrity Management & Transcultural Leadership and Director of the Leadership Excellence Institute Zeppelin (LEIZ) at Zeppelin University, Germany.

[weitere Titel]
Maud Schmiedeknecht
Maud Schmiedeknecht

2005 bis 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Josef Wieland am Konstanz Institut für WerteManagement (KIeM). 2010 bis 2011 Projektmanagerin für das Globale Wirtschaftsethos am KIeM in Kooperation mit der Novartis Stiftung tätig. Seit 2011 Associate der Stiftung Neue Verantwortung zum Thema "Global Economic Ethic". Maud H. Schmiedeknecht arbeitet als Unternehmensberaterin bei A.T. Kearney.

[weitere Titel]