sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Tuesday, September 24, 2019
 Startseite » Ökonomie 
Integrative Wirtschaftsethik oder: Das Ganze des Wirtschaftens denken, und zwar kritisch
Downloadgröße:
ca. 179 kb

Integrative Wirtschaftsethik oder: Das Ganze des Wirtschaftens denken, und zwar kritisch

44 Seiten · 3,90 EUR
(Juli 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Als ich im Oktober 1988 nach St. Gallen zu Peter Ulrich ging, der kurz zuvor als Erster auf den frisch geschaffenen Lehrstuhl für Wirtschaftsethik berufen wurde, wusste ich nicht so genau, auf was ich mich da einließ und wohin mich die Reise führen könnte. Ich wusste nur, dass ich besser verstehen wollte, was mich am Marktprinzip stört und worin eigentlich genau meine Frage besteht. Vorher hatte ich ein Aha-Erlebnis. Ich hatte ja in Wuppertal studiert (1982-1988), an einer Universität, die damals ein Hort dessen war, was man heute „Heterodoxie“ nennt und an der auch Peter Ulrich lehrte. Dort wurde Habermas in Volkswirtschaftslehre gelesen, Heidegger in Betriebswirtschaftslehre, und deren Dogmengeschichte nahm einen großen Raum ein, wobei Reinhard Pfriems „Betriebswirtschaftslehre in sozialer und ökologischer Dimension“ (1983) zu den avanciertesten Ansätzen zählte. Und vor allem schwangen Ekkehard Kapplers Entwürfe für eine „kritische Betriebswirtschaftslehre“ im Raum.1 Kurzum, man war auf der Suche nach einer paradigmatisch anderen Sicht als der, die der (damals noch nicht gar so gefestigte) „neoklassisch-kapitalistische“ Mainstream als „Ideologie“ (kennt man den Begriff noch?) zu bieten hatte.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
St. Galler Wirtschaftsethik
Thomas Beschorner, Peter Ulrich, Florian Wettstein (Hg.):
St. Galler Wirtschaftsethik
the author
PD Dr. Ulrich Thielemann
Ulrich Thielemann

Gründer und Direktor der Denkfabrik für Wirtschaftsethik (MeM) in Berlin, die sich für eine menschliche Umsetzung der Marktwirtschaft einsetzt; 2001-2010 Lehrbeauftragter für Philosophie und Wirtschaftsethik sowie Vizedirektor des Instituts für Wirtschaftsethik an der Universität St. Gallen; 2005-2015 Associate Professor of Business Ethics der Graduate School of Management der Universität Educatis, Altdorf, Schweiz.

[weitere Titel]