sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Thursday, August 22, 2019
 Startseite » Ökonomie 
Markt, Staat und moralische Gefühle im Gesamtwerk von Adam Smith
Downloadgröße:
ca. 120 kb

Markt, Staat und moralische Gefühle im Gesamtwerk von Adam Smith

Demokratie, Wohlstand und Globalisierung

24 Seiten · 4,37 EUR
(Juli 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einigen Hauptaspekten von Adam Smiths Gesamtwerk, insbesondere mit  der zentralen Bedeutung der Arbeitsteilung für den Wohlstand der Nationen,  der Rolle des Staats und die well-governed society,  der Rolle der moralischen Gefühle: Mitgefühl, Gerechtigkeit, Nähe und Distanz. Ziel ist es aufzuzeigen, dass die drei Hauptwerke von Adam Smith nicht einzeln oder als einander widersprechend verstanden werden dürfen, sondern als einander ergänzend zum Verständnis Adam Smiths von kommerzieller Gesellschaft, Markt und Staat. Es ist nicht der Markt allein, der die Gesellschaft strukturiert, sondern dieser muss im Zusammenhang mit dem Staat mit seinem Rechtssystem und den moralischen Gefühlen der Individuen verstanden werden, um den Wohlstand für Alle sicherzustellen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Die Aktualität von Adam Smith
Ronald J. Pohoryles (Hg.):
Die Aktualität von Adam Smith