sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Länder und Regionen  » Europa & EU 
Mit Verfassung und Lissabon-Strategie zum Europäischen Wirtschaftsmodell?
Downloadgröße:
ca. 141 kb

Mit Verfassung und Lissabon-Strategie zum Europäischen Wirtschaftsmodell?

17 Seiten · 3,67 EUR
(Mai 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung des Herausgebers:

Erich Hödl untersucht die Frage, ob in der Europäischen Verfassung und in der Lissabon-Göteborg-Strategie die Grundlagen für die Entwicklung eines Europäischen Wirtschaftsmodelles enthalten seien. Nach seiner Auffassung ist dies nicht der Fall. In der Präambel und Charta der Verfassung seien zwar die geeigneten Ziele formuliert, aber in den Kapiteln zum Binnenmarkt und der Währungsunion fiele man auf eine rein ökonomistische Perspektive zurück. Der integrierte Ansatz in der Lissabon-Göteborg-Strategie sei zwar ein konzeptioneller Fortschritt, aber die Erfahrungen würden zeigen, dass er zu Blockaden führt und sich nur in wenigen Bereichen umsetzen lässt.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Prof. Dr. Dr.h.c. Erich Hödl
Erich Hödl

1974-1977 Professor für Politische Wirtschaftslehre an der Universität Kassel; seit 1977 Professor für Volkswirtschaftslehre an der Bergischen Universität Wuppertal, 1991-1999 Rektor; 2000-2004 Rektor der Technischen Universität Graz. Seit 1997 Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften.

[weitere Titel]