sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Umwelt  » Nachhaltigkeit & Generationengerechtigkeit 
Nachhaltige Entwicklung in der Informationsgesellschaft
Downloadgröße:
ca. 147 kb

Nachhaltige Entwicklung in der Informationsgesellschaft

14 Seiten · 2,85 EUR
(August 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Dieser Beitrag ist als Zwischenbilanz auf drei Ebenen angelegt:

1. Lassen sich bei der Entwicklung von politischen Institutionen im nationalen und internationalen Kontext, die auf einer Förderung der nachhaltigen Entwicklung hin angelegt sind, (positive) Einflüsse aus der Tendenz zur Informationsgesellschaft ablesen?

2. Inwieweit hat sich die politische Willensbildung durch die Potentiale der Informationsgesellschaft verändert?

3. Welche strukturellen Änderungen im Sinne der erwarteten Dematerialisierung und Deenergetisierung auf dem Weg in die Informationsgesellschaft sind erkennbar?

Dabei kann es sich hier nur um exemplarische Betrachtungen handeln, die aber so gewählt sind, dass sie als repräsentativ gelten können.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Michael Müller
Michael Müller

geb. 1948, Bundesvorsitzender der Naturfreunde, Präsidiumsmitglied des Deutschen Naturschutzrings; Mitglied des Bundestages 1983-2009. 1998-2005 stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, langjähriger umweltpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, zuletzt Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministerium. Sachverständiger in der Enquete-Kommission Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität des Bundestages.

[weitere Titel]