sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Umwelt  » Nachhaltigkeit & Generationengerechtigkeit 
Nachhaltigkeit im Spannungsfeld von intra- und intergenerationeller Gerechtigkeit
Downloadgröße:
ca. 609 kb

Nachhaltigkeit im Spannungsfeld von intra- und intergenerationeller Gerechtigkeit

27 Seiten · 4,19 EUR
(05. September 2007)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Daniela Krysiak (Basel) widmet sich in ihrem Beitrag dem Spannungsfeld von intra- und intergenerationeller Gerechtigkeit und seiner Bedeutung für eine Theorie sozialer Nachhaltigkeit. Die aus ihrer Sicht wichtigen Grundfragen dabei sind: Soll das Wohlergehen oder die Güterausstattung die Basis der Gerechtigkeitsüberlegungen sein? Welche Präferenzen oder Güter sollen berücksichtigt werden? Inwieweit sollten Unterschiede zwischen den Individuen, beispielsweise in der Güterausstattung, ausgeglichen werden? Schließlich stelle sich die Frage, wie mit Unsicherheit umgegangen werden soll. Sie besteht der Autorin zufolge sowohl bezüglich der Präferenzen als auch bezüglich der Situation zukünftiger Individuen. Intertemporale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit erfordern daher statt der Verteilung von Gütern eine Verteilung von Risiken. Gerade der Umgang mit Risiken habe bisher, so ein Fazit von Krysiak, noch zuwenig Eingang in die Nachhaltigkeitsdiskussion gefunden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Daniela Krysiak

Fakultät VIII: Wirtschaft und Management, Technische Universität Berlin