sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Montag, 17. Dezember 2018
 Startseite » Umwelt  » Nachhaltigkeit & Generationengerechtigkeit 
Nachhaltigkeit
Downloadgröße:
ca. 106 kb

Nachhaltigkeit

Zum moralischen Gehalt eines Naturnutzungskonzepts

18 Seiten · 3,21 EUR
(August 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Die Umweltethik wie auch der ökologische Diskurs im Ganzen haben schon mehrere Wenden erlebt. Zu den jüngsten Wandlungen gehört, dass das Prinzip Nachhaltigkeit ins Zentrum der Argumentation rückt. "Nachhaltigkeit" ist mittlerweile in aller Munde, und das bekommt diesem Begriff nur bedingt. Denn je populärer er wird, desto mehr verliert er an Schärfe und Gehalt. In der Nachhaltigkeitskommunikation lassen sich insbesondere zwei defizitäre Tendenzen beobachten. Das gilt für Wissenschaft, Politik, Unternehmen oder Medien gleichermaßen: Zum einen eine inhaltliche Überfrachtung und eine praktische Überforderung und zum anderen eine zeitliche Verengung. Darüberhinaus werden drei Definitionsmerkmale von "Nachhaltigkeit" sowie Konfliktfelder und Gerechtigkeitsprinzipien im Nachhaltigkeitsdiskurs beleuchtet.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Wo steht die Umweltethik?
Markus Vogt, Jochen Ostheimer, Frank Uekötter (Hg.):
Wo steht die Umweltethik?
Der Autor
Dr. Jochen Ostheimer
Jochen Ostheimer

ist Akademischer Rat (a.Z.) am Lehrstuhl für Christliche Sozialethik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Forschungsschwerpunkte sind Umweltethik & Nachhaltigkeit, Sozialphilosophie und angewandte Ethik.

[weitere Titel]