sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Monday, September 16, 2019
 Startseite » Ökonomie 
Ökonomie als blinder Fleck?
Downloadgröße:
ca. 124 kb

Ökonomie als blinder Fleck?

Die politische Ökonomie und die Ökonomisierung des Sozialen im Denken Foucaults

29 Seiten · 4,55 EUR
(Mai 2011)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Gertenbach setzt kritisch bei dem Vorurteil an, wonach der Poststrukturalismus zur Ökonomie und zu den Wirtschaftswissenschaften nicht Substanzielles zu sagen habe. Einschlägige Kritikmuster argumentieren dahingehend, dass ökonomische Fakten und Gesetzmäßigkeiten aus dem Blick verschwänden, wenn sie in ein Spiel von Signifikanten aufgelöst würden, soziale Strukturzwänge, die mit der Ökonomie aufs Engste verbunden sind, würden von dem Kontingenzdenken des Poststrukturalismus vernachlässigt oder verharmlost. Gezeigt wird demgegenüber, welche zentrale Rolle ökonomisches Denken bei Foucault und anderen poststrukturalistischen Autoren einnimmt. Durch Rückgriff insbesondere auf Foucaults Schrift "Die Ordnung der Dinge" sowie die Vorlesungen zur Geschichte der Gouvernementalität werden diskursanalytische und archäologische Herangehensweisen an die Wirtschaft und das ökonomische Denken skizziert, die zwar nicht als erschöpfende Thematisierungsmöglichkeiten wirtschaftlicher Sachverhalte aus einer poststrukturalistischen Optik heraus zu verstehen sind, die aber andeuten, in welcher Richtung weiter nachgedacht werden sollte.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Gesellschaftstheorie der Geldwirtschaft
Hanno Pahl, Lars Meyer (Hg.):
Gesellschaftstheorie der Geldwirtschaft
the author
Lars Gertenbach
Lars Gertenbach

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für allgemeine und theoretische Soziologie an der Universität Jena. Forschungsschwerpunkte: Soziologische Theorie, Kultursoziologie, Poststrukturalismus, Akteur-Netzwerk-Theorie. Kontakt: lars.gertenbach@uni-jena.de