sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Unternehmung  » Arbeitswelt & Gewerkschaften 
Orientierung an Werten für das Tätigsein in der Postwachstumsgesellschaft
Downloadgröße:
ca. 123 kb

Orientierung an Werten für das Tätigsein in der Postwachstumsgesellschaft

13 Seiten · 2,75 EUR
(07. Oktober 2019)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Zusammenfassung:

Werte sind ein grundlegendes Motiv für das Tätigwerden des Menschen. Sie werden geprägt von seinen Bedürfnissen nach Autonomie, sozialer Einbindung und Sinnfindung. Werteorientiertes Handeln kann zu Zufriedenheit und Selbstverwirklichung in beruflicher und ehrenamtlicher Tätigkeit sowie im persönlichen Leben führen. Im werteorientierten Handeln von Organisationen, Unternehmen, Initiativen und Individuen liegt ein großes Potenzial für die gesellschaftliche Transformation. Ein gesellschaftlicher Wertediskurs ist nötig für die Neuorientierung von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Bildung muss zu dieser Werteorientierung beitragen und werteorientiertes Handeln durch Vermittlung von Kompetenzen ermöglichen und unterstützen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Tätigsein in der Postwachstumsgesellschaft
Irmi Seidl, Angelika Zahrnt (Hg.):
Tätigsein in der Postwachstumsgesellschaft
the author
Dr. phil. Ernst Fritz-Schubert
Ernst Fritz-Schubert

Dipl. Volkswirt, Systemischer Therapeut, geb. 1948, Dozent an der Universität Kassel und an der SRH Hochschule in Heidelberg. Der Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum Thema Glück und Wohlbefinden leitet das nach ihm benannte Fritz-Schubert-Institut, das Methoden zur Persönlichkeitsstärkung erforscht und entwickelt.