sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Thursday, June 27, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Entwicklung, Wachstum & Wissen  » Wissen & technischer Fortschritt 
Science transformation light?
Downloadgröße:
ca. 351 kb

Science transformation light?

Über neue Rollen zivilgesellschaftlicher Akteure, Kontroversen und Beharrungskräfte beim Wandel der deutschen Wissenschafts- und Hochschullandschaft

22 Seiten · 4,43 EUR
(September 2018)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung des Herausgebers: Der Beitrag ist im Zusammenhang mit dem Entwurf einer transformativen Wissenschaft zu sehen. Dabei wird von der Grundannahme ausgegangen, dass eine gesamtgesellschaftliche Transformation zu Nachhaltigkeit insbesondere auch neue Beziehungen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft im weiteren Sinne und damit einen Umbau des Wissenschaftssystems selbst mit sich bringen muss. Mandy Singer-Brodowski führt in ihrem Beitrag in diesen Entwurf ein. Dabei konzentriert sie sich auf ein zentrales Element der Konzeption einer transformativen Wissenschaft: die Öffnung des Wissenschaftssystems v.a. für zivilgesellschaftliche Akteure. Hierdurch erhofft sie sich eine Diversifizierung der darin vorhandenen Perspektiven und Wissensbestände und dadurch einen Beitrag für die Initiierung und qualitative Verbesserung transdisziplinärer Erkenntnisgewinnung und Lernprozesse. Da diese Forderungen mittlerweile auch Resonanzen über die – nach wie vor marginale – Rolle transdisziplinärer Nachhaltigkeitsforschung hinaus erzeugt haben, setzt die Autorin sich auch mit aktuellen kritischen Reaktionen auseinander. Nach dieser Klärung diskutiert sie drei unterschiedliche Beteiligungsfelder für zivilgesellschaftliche Akteure: die Zivilgesellschaftliche Plattform Forschungswende, Citizen Science und Reallabore.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Dr. Mandy Singer-Brodowski
Mandy Singer-Brodowski

geb. 1985, Projektkoordination Monitoring UNESCO Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung, Institut Futur, Freie Universität Berlin. Gründete während ihres Studiums die Studierendeninitiative AG Nachhaltigkeit an der Universität Erfurt und das studentische Netzwerk Nachhaltigkeitsinitiativen. Koordinierte als Mitarbeiterin des Wuppertal Institutes im Wissenschaftsjahr 2012 die Reihe "Transformatives Wissen schaffen". Ist Mitglied des Nationalkomitees zur Umsetzung der UN-Dekade "Bildung für Nachhaltige Entwicklung". Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich "Kompetenzentwicklung Studierender im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung" und "transformatives Lernen".

[weitere Titel]