sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Politik  » Sozialpolitik 
Staats als Partner: Deutsche wohlfahrtsstaatliche Perspektiven im Lichte skandinavischer Erfahrungen
Downloadgröße:
ca. 428 kb

Staats als Partner: Deutsche wohlfahrtsstaatliche Perspektiven im Lichte skandinavischer Erfahrungen

35 Seiten · 4,73 EUR
(Oktober 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Durch die einzigartige Verbindung von hohen Beschäftigungs- mit geringen Armutsquoten bei soliden Staatsfinanzen sind die skandinavischen Länder zu internationalen Vorbildern geworden. Der Beitrag von Cornelia Heintze arbeitet die Faktoren heraus, die im Vergleich zu Deutschland, aber auch zu anderen Wohlfahrtsstaaten diesen Erfolg begründen. Die Antworten liegen quer zu den gängigen Thesen, wonach Steuerfinanzierung und Flexicurity die entscheidenden Vorteile seien. Das skandinavische Modell sieht sich, so Heintze, in der Gesamtverantwortung für Wohlfahrt in einer Gesellschaft, in der dem Lernen in allen Lebensphasen Raum gegeben wird und Menschen verlässlich auf den Staat als Partner bauen können. Zusammenhalt schafft hier, dass in die wohlfahrtsstaatlichen Arrangements leistungs- wie finanzierungsseitig prinzipiell alle einbezogen sind. Dagegen scheitert das deutsche Sozialstaatsmodell gerade an seiner nachsorgend-subsidiären Grundausrichtung, seiner auf Statusgruppen und die traditionelle Familie bezogenen Konstruktion. Der Beitrag wagt die Prognose, dass der deutsche Sozialstaat ohne einen grundlegenden Paradigmenwechsel in Richtung des skandinavischen Modells letztlich vor seiner selbst gestellten Kernaufgabe, nämlich 'Sozialschutz für die Schwachen' zu bieten, kapitulieren wird.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Investieren, sanieren, reformieren ?
Angelika Beier, Kai Eicker-Wolf, Stefan Körzell, Achim Truger (Hg.):
Investieren, sanieren, reformieren ?
the author
Cornelia Heintze
Cornelia Heintze

Stadtkämmerin a.D., Politologin und Coach, Leipzig

[weitere Titel]