sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Entwicklung, Wachstum & Wissen  » Wachstum, Entwicklung & Strukturwandel 

Steuerpolitik und wirtschaftliches Wachstum

"Hochschulschriften"  · Band 66

200 Seiten ·  36,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-301-0 (Oktober 2000 )

 
lieferbar sofort lieferbar

 

Die Auswirkungen der Einkommensbesteuerung auf das wirtschaftliche Wachstum hängen sensitiv von den Annahmen über die volkswirtschaftlichen Produktionsbedingungen ab. In dem vorliegenden Buch wird insbesondere nach der Höhe der Skalenerträge sowie nach dem Vorliegen von Unsicherheit unterschieden. Je nachdem, welche Annahmenkonstellation vorliegt, kann eine Einkommensteuer das Wachstum hemmen, unbeeinflußt lassen oder sogar fördern.

Zunächst betrachtet die Autorin den Fall deterministischen Wachstums. Da durch die Besteuerung von Kapitaleinkommen die Nettoertragsrate des Kapitals sinkt, wird auch die intertemporal optimale Ersparnis kurzfristig reduziert. Effekte auf die langfristig gleichgewichtige Wachstumsrate zeigen sich jedoch erst bei Annahme nichtsinkender Skalenerträge in den akkumulierbaren Faktoren. Für diesen Fall wird gezeigt, dass eine Einkommensteuer negative langfristige Wachstumseffekte zur Folge hat. Im Anschluss daran wird die Modellstruktur um technologisches Risiko erweitert. Da risikoscheue Individuen ihre Akkumulationsentscheidung an das Vorliegen von Unsicherheit anpassen, ist auch eine Veränderung der Reaktion auf eine Einkommensteuer festzustellen. Die Besteuerung reduziert nicht nur die erwartete Nettoertragsrate, sondern auch die zugehörige Volatilität. Dadurch kann sie die Attraktivität der Kapitalakkumulation für risikoaverse Wirtschaftssubjekte erhöhen und auf diese Weise wachstums- und wohlfahrtsfördernd wirken.


the author
PD Dr. Susanne Soretz
Susanne Soretz Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Universität Hannover. [weitere Titel]
das könnte Sie auch interessieren