sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sunday, September 15, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Einkommensverteilung & Gerechtigkeit 
Surplus, Lohn, Umverteilung
Downloadgröße:
ca. 214 kb

Surplus, Lohn, Umverteilung

Drei Anmerkungen

20 Seiten · 3,39 EUR
(Juni 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung des Beitrags:

In Peter Kalmbachs umfangreichem Œuvre spielen Probleme der Lohnbildung und Einkommensverteilung, die Auseinandersetzung zwischen neoricardianischer Theorie und Neoklassik, spielen Theoriegeschichte und empirische Untersuchungen bedeutsame Rollen. In Erinnerung an die gemeinsame Münchener Assistentenzeit versuche ich mit diesen Anmerkungen dem weiten Themenkreis des Jubilars und der Prägnanz seiner Arbeiten gerecht zu werden. Die erste Anmerkung erinnert daran, daß Surplus nicht von Anfang an als materielles Mehrprodukt verstanden wurde. Die zweite sucht zu verstehen, weshalb in Ansehung der Löhne der Unterschied zwischen Roheinkommen und Reineinkommen verwischt wurde. Die dritte Anmerkung schließlich gilt explizit Sraffa und versucht die prekäre Annahme zu überwinden, daß entweder der Reallohn oder ein Zinssatz dem Preismechanismus entzogen sei.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Einkommensverteilung, technischer Fortschritt und struktureller Wandel
Gerhard Huber, Hagen Krämer, Heinz D. Kurz (Hg.):
Einkommensverteilung, technischer Fortschritt und struktureller Wandel
the author
Prof. Dr. em. Gerhard Huber

Stanford Visiting Professor in Berlin, Gastprofessor an der Indiana University in Bloomington, seit 1976 Lehrstuhl für Politische Ökonomie am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin, Arbeitschwerpunkte: Verteilung, Theoriegeschichte, Kapitalverflechtung.

[weitere Titel]