sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ethik  » Wirtschafts- & Governanceethik 
Teaching Business Ethics
Downloadgröße:
ca. 108 kb

Teaching Business Ethics

Ein historisch-genetischer Zugang?

18 Seiten · 3,20 EUR
(23. März 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Jede wissenschaftliche Disziplin weist bei ihrer Vermittlung in Vorträgen, Vorlesungen oder Seminaren ihre je eigenen Schwierigkeiten auf. Das gilt gerade auch für die Wirtschaftsethik. Josef Wieland1 hat dieses Problem vor einigen Jahren einmal in einem Vortrag als Ausgangspunkt seiner Ausführungen gewählt und die scheinbar naive Frage gestellt: "Warum Wirtschaftsethik?" Eine solche Frage, angewendet auf andere Disziplinen, wie z.B. "Warum Kostenrechnung?" würde uns doch eher eigenartig und amateurhaft vorkommen, meinte er zu recht. Er hat mit diesen Überlegungen damals das 1. Ethik-Forum eröffnet, und er hat mit diesem Forum wie mit manch anderen verdienstvollen Impulsen und Aktivitäten das Gespräch zwischen Wissenschaftlern und Praktikern in produktiver Weise befördert. Wirtschaftsethik ist augenscheinlich ein erklärungsbedürftiges Produkt.

Das hat sehr mit dem verbreiteten Vorverständnis und daraus häufig erwachsenden Vorbehalten mit der hier zu verhandelnden Disziplin zu tun. Moral, so wird argumentiert, ist doch Privatsache! Moral ist etwas Subjektives! Wir akzeptieren die Individualisierung der Lebensstile und eine Ausdifferenzierung der Wertvorstellungen in den westlichen Gesellschaften, weil wir den Anspruch des Einzelnen auf den je eigenen Lebensentwurf bejahen. Wir erfahren zudem im Zeitalter der Globalisierung durch den ständigen Kontakt mit anderen Kulturen, wie relativ und kulturbezogen unsere Werte und Normen sind. Wie kann die Debatte da gelingen?


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Verantwortung in der globalen Ökonomie gestalten – Governanceethik und Wertemanagement
Stephan Grüninger, Michael Fürst, Sebastian Pforr, Maud Schmiedeknecht (Hg.):
Verantwortung in der globalen Ökonomie gestalten – Governanceethik und Wertemanagement
the author
Prof. Dr.  Bernd Noll
Bernd Noll

Jahrgang 1954; Studium der Volkswirtschaftslehre und Jura von 1975 bis 1981; 1981-1984 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Mikroökonomie an der Universität Bayreuth; 1985-1989 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Monopolkommission in Köln; seit September 1989 Professor für Volkswirtschaftslehre mit dem Arbeitsschwerpun