sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sunday, September 22, 2019
 Startseite » Unternehmung  » Management & Theorie der Firma 
Transformative Unternehmen und die Herstellung des Neuen
Downloadgröße:
ca. 680 kb

Transformative Unternehmen und die Herstellung des Neuen

26 Seiten · 4,58 EUR
(Juni 2017)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Der Beitrag basiert auf einer langjährigen Verbundenheit der beiden Autorinnen im Rahmen des FUGO-Kolloquiums und ihres gemeinsamen Forschungsinteresses einer Theorie sozialer Praktiken. Dabei stellt sich die Frage, wie sich Neuerungen gesellschaftlich durchsetzen, gründen Theorien sozialer Praktiken doch auf einer überwiegenden Kontinuität des Verhaltens in Form von reproduzierenden Routinen. Ob und wie sich hier Richtungsänderungen und Umbrüche ergeben können, wird in zahlreichen Ansätzen reflektiert und diskutiert. Vor dem Hintergrund empirischer Befunde aus dem Feld der Ernährungswirtschaft1 verknüpfen wir diesen Diskurs mit aktuellen Debatten zu den Themen der Großen Transformation sowie des kulturellen Wandels.

Inwiefern entwickeln (ernährungswirtschaftliche) Unternehmen das transformative Potenzial, qualitativ Neues hervorzubringen und damit Impulse für kulturellen Wandel zu geben? Zur Beantwortung dieser Frage blicken wir zunächst auf die Problematik der nicht-nachhaltigen Gesellschaft und die sie strukturierenden grundlegenden Prozesse der Ökonomie, um daran anschließend den Untersuchungsgegenstand einer erforderlichen Transformation auf das Feld der Ernährungswirtschaft einzugrenzen. Welche Modi der Veränderung lassen sich dort bereits empirisch identifizieren und welchen Beitrag leisten die analytischen Perspektiven von Veränderungsprozessen, wie die Multi-Level Perspektive der Transition-Forschung oder der Fokus auf soziale Praktiken, für das Verständnis kulturellen Wandels und für die Frage nach der Herstellung des Neuen?


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Unternehmen der Gesellschaft
Forschungsgruppe Unternehmen und gesellschaftliche Organisation (FUGO) (Hg.):
Unternehmen der Gesellschaft
the authors
Dr. Irene Antoni-Komar
Irene Antoni-Komar

Kulturwissenschaftlerin. Projektkoordinatorin von nascent, zugleich wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Organisation und Personal im Department Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

[weitere Titel]
Birgit Buchrucker

1948, Dipl. Sozialwiss., Leitung der Fachabteilung Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften im Bibliotheks- und Informationssystem Oldenburg. Doktorandin bei Prof. Dr. Reinhard Pfriem.

[weitere Titel]