sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Montag, 17. Dezember 2018
 Startseite » Ethik  » Umweltethik 
Umweltethik als Bereichsethik
Downloadgröße:
ca. 102 kb

Umweltethik als Bereichsethik

16 Seiten · 3,02 EUR
(August 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

In diesem Beitrag sollen einige grundlegende Herausforderungen diskutiert werden, vor denen die Umweltethik als eine bereichsethische Forschung heute steht. Um die Ausrichtungen und Argumentationsfiguren der Umweltethik als einer Bereichsethik rekonstruieren und diskutieren zu können, ist es wichtig, diese vor dem Hintergrund der zentralen ethischen Paradigmen zu sehen. Denn Bereichsethiken, und dies gilt auch für die Umweltethik, entwickeln ihre Ansätze meist nicht alleine aus ihrem eigenen Argumentationsfeld heraus, sondern nehmen Bezug auf die vorherrschenden ethischen Paradigmen ihrer Zeit. Deshalb soll untersucht werden, welche ethischen Paradigmen in der gegenwärtigen philosophischen Forschung eine besondere Rolle spielen und welche Bedeutung ihnen in der Umweltethik zukommt. Auf dieser Basis werden dann einige zentrale Herausforderungen der Umweltethik identifiziert. Um eine geeignete Antwort auf diese Herausforderungen zu finden, wird im Anschluss daran auf eine Traditionslinie der (politischen) Ethik genauer geschaut, die momentan in der philosophischen Forschung (wieder) eine zentralere Rolle einnimmt: und zwar die Hegelsche Tradition, wie sie v.a. Axel Honneth gegenwärtig wieder in den Diskurs einbringt. Es soll aufgezeigt werden, inwieweit dieser Ansatz als ein Impuls für die gegenwärtige Umweltethik genutzt werden kann. Abschließend werden diese theoretischen Ergebnisse auf eine interkulturell ausgerichtete Umweltethik angewandt.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Wo steht die Umweltethik?
Markus Vogt, Jochen Ostheimer, Frank Uekötter (Hg.):
Wo steht die Umweltethik?
Der Autor
Prof. Dr. Michael Reder
Michael Reder

geb. 1974, seit 2011 Leiter des Forschungs- und Studienprojekts „Globale Solidarität“ der Rottendorf-Stiftung, seit 2012 Professor für Sozial- und Religionsphilosophie an der Hochschule für Philosophie München. Zuvor Studium der Philosophie, Katholischen Theologie und Volkswirtschaft in München, Tübingen und Fribourg. 2002-2004 wiss. Assistent an der Hochschule für Philosophie in München, seit 2005 Mitarbeiter am Institut für Gesellschaftspolitik München.

[weitere Titel]