sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Politik  » Staatsausgaben, Steuerpolitik & Staatsverschuldung 
Unternehmensbesteuerung in der Europäischen Union zwischen Wettbewerb und Harmonisierung
Downloadgröße:
ca. 351 kb

Unternehmensbesteuerung in der Europäischen Union zwischen Wettbewerb und Harmonisierung

21 Seiten · 4,13 EUR
(Januar 2007)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung des Herausgebers:

Margit Schratzenstaller befasst sich mit der zunehmenden Konkurrenz in der Unternehmensbesteuerung, durch die der Finanzierungsspielraum der öffentlichen Haushalte eingeschränkt wird. Soweit es zu einer Harmonisierung kommt, sei aber mit einer Verschärfung der Konkurrenz bei den Steuersätzen zu rechnen. Daher wird vorgeschlagen, auf mittlere Frist einen unterschiedlichen Mindeststeuersatz für die alten und neuen Mitgliedsländer einzuführen, der langfristig vereinheitlicht auch zu einer Finanzierungsquelle für die EU werden sollte. Je nach Präferenzen würde es den nationalen Regierungen offen stehen, auf diesen Mindeststeuersatz Zuschläge festzusetzen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Dr. Margit Schratzenstaller
Margit Schratzenstaller

geb. 1968, arbeitet seit April 2003 am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) Wien zu EU-Budget, Steuerwettbewerb und -harmonisierung, Fiskalföderalismus sowie Familienpolitik und Gender Budgeting. Stellvertretende Leiterin 2006-2008 und 2015-2019. Expertin im Österreichischen Fiskalrat, Lehrbeauftragte an der Universität Wien, Vizekoordinatorin des EU-Forschungsprojekts Welfare, Wealth and Work for Europe (2012-2016), Partnerin im EU-Forschungsprojekt FairTax (2015-2019). Frauenpreis der Stadt Wien (2009), Progressive-Economy-Preis (2016), Mobilitätspreis des Verkehrsclub Österreich (2017), Kurt-Rothschild-Preis (2018).

[weitere Titel]