sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Geschichte  » Wissenschaftsgeschichte  » Sekundärliteratur 
Von den „Goldenen Zwanzigern“ in den USA bis zum „realen Sozialismus“ in der DDR
Downloadgröße:
ca. 1,593 kb

Von den „Goldenen Zwanzigern“ in den USA bis zum „realen Sozialismus“ in der DDR

Die Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlerin Marguerite Kuczynski (1904-1998)

47 Seiten · 7,69 EUR
(März 2019)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Im Gegensatz zu ihrem Mann, Jürgen Kuczynski suchte Marguerite Kuczynski (1904-1998) nie die öffentliche Aufmerksamkeit. Sie arbeitete vielmehr im Stillen, und obwohl sie dabei Beachtliches leistete, stand sie für die breite Öffentlichkeit immer im Schatten ihres Mannes. In Fachkreisen genoss sie allerdings ein hohes Ansehen. Worin dies begründet lag und wodurch Marguerite Kuczynski sich auch über ihre wissenschaftliche Arbeit hinaus auszeichnete, soll der vorliegende Beitrag verdeutlichen.

Nach einem biografischen Abriss widmet sich der Artikel Marguerite Kuczynskis wissenschaftlichen Publikationen. Zuerst stehen hierbei ihre Werke aus den 1920er Jahren zur Lage der Arbeiter im Mittelpunkt. Stellvertretend werden die zwei Monografien vorgestellt, die sie in dieser Zeit gemeinsam mit ihrem Mann verfasste: Der Fabrikarbeiter in der amerikanischen Wirtschaft (1930) und Die Lage des deutschen Industrie-Arbeiters 1913/14 und 1924 bis 1930 (1931). Ein kürzerer Abschnitt befasst sich daraufhin mit Marguerite Kuczynskis Tätigkeit im Rahmen der Herausgabe der Marx-Engels-Werke, bei der sie an drei Bänden mitwirkte. Im Anschluss werden ihre editorischen Arbeiten zur Physiokratie vorgestellt, wobei insbesondere ihre Interpretation der physiokratischen Lehre von Interesse ist. Der letzte Abschnitt fasst schließlich die wichtigsten Aspekte des Lebens und wissenschaftlichen Wirkens Marguerite Kuczynskis zusammen und würdigt ihre Arbeit vor ihrem biografischen sowie dem theorie- und zeitgeschichtlichen Hintergrund.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Frühe deutsche Nationalökonominnen
Elisabeth Allgoewer (Hg.):
Frühe deutsche Nationalökonominnen
the author
Dr. Ute Lampalzer
Ute Lampalzer

Universität Hamburg, Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Prof. Elisabeth Allgoewer, Geschichte der VWL

[weitere Titel]