sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Politik  » Sozialpolitik 
Zur Zukunft des kontinentaleuropäischen Wohlfahrtsstaates
Downloadgröße:
ca. 317 kb

Zur Zukunft des kontinentaleuropäischen Wohlfahrtsstaates

43 Seiten · 5,21 EUR
(Februar 2007)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung des Herausgebers:

Ausgangspunkt seiner Ausführungen ist die Tatsache, dass die Wohlfahrtstaaten der westlichen Welt einem starken Anpassungsdruck unterliegen. Dieser begründet sich zum einen aus den sich ändernden gesellschaftlichen und ökonomischen Rahmenbedingungen und zum anderen aus dem vorherrschenden Gedankengut über das Zusammenspiel verschiedener gesellschaftlicher Akteure. Die zentrale Frage, um die es hierbei geht, lautet: Ob und wenn ja, in welchem Maße und in welche Richtung die sozialstaatlichen Regelungen die ökonomische Wettbewerbsfähigkeit einer Volkswirtschaft beeinflussen. Hierzu wird immer wieder angemerkt, dass die angelsächsischen oder marktliberalen Länder besser abschneiden als die kontinentaleuropäischen. Die primär mikroökonomisch ausgerichtete Vorgehensweise wird jedoch in letzter Zeit wieder mit makroökonomischen Aspekten angereichert.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Prof. Dr. Werner Sesselmeier
Werner Sesselmeier

Professor für Wirtschaftswissenschaft an der Universität Koblenz-Landau. Arbeitsschwerpunkte: Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik.

[weitere Titel]